Trittschall & Ökologie

Dem Trittschall den Garaus machen

 

Für die Erweiterung eines Therapiezentrums hat die STERK estrich einen besonderen Fußbodenaufbau auf zwei Etagen erstellt. Neben ökologischer Bauweise - die Gebäudehülle selbst wurde aus der vollökologischen Massiv-Holz-Mauer® gebaut - war dem Bauherrn vor allem ein hoher Schutz vor Trittschall wichtig.

So wurde ein spezieller, zementgebundener Schallschutz-Splitt-Estrich eingebracht. Auf diesen wurde eine ökologische Trittschalldäummung aus natürlicher Holzfaser verlegt. Als darüber liegender Estrich wurde ein Calciumsulfat-Fließestrich mit dem EMICODE®-Siegel EC1 PLUS eingebracht. Nur sehr emissionsarme Produkte erhalten dieses Siegel aus der Premiumklasse, die die Grenze des technisch Machbaren beschreibt.

Unser Fazit: Ein perfektes Zusammenspiel aus Ökologie und Schallschutz.

 

Bildergalerie:


Handwerk professionell ausgeführt

STERK estrich fühlt sich der Handwerkskunst verpflichtet und hat sich auf den Einbau hochwertigen Fließestrichs spezialisiert. Besonderen Wert legt das Unternehmen auf Gesundheit von Kunden und Mitarbeitern, auf Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Dies spiegelt sich sowohl in den Einbaumaterialien, in der ausgeklügelten Logistik um im Einsatz modernster Maschinen wieder. STERK estrich baut in ganz Europa Estrich ein, mit Schwerpunkt Deutschland, Österreich und der Schweiz. In der Region Oberschwaben, Bodensee und Allgäu ist die innovative Firma schon seit langem sehr bekannt - speziell in Städten wie Ravensburg, Weingarten, Wolfegg, Bad Waldsee, Bad Wurzach, Kißlegg, Wangen, Amtzell, Leutkirch, Friedrichshafen, Lindau, Langenargen, Kressbronn, Tettnang, Markdorf und Meckenbeuren.